MIRKUS HAHN SPIELT DANIIL
Junggeselle, etwas magere, hoch gewachsene Statur. Absurder Schriftsteller.
Kämpft für seine Ideale in einer nicht idealen Zeit. Er wird von der Idee
getrieben einen Roman zu schreiben, doch das System in dem er lebt verbietet
seine Kunst.



OLGA KOLB SPIELT LILIYA
Klein, charismatische Ausstrahlung, selbstbewusst, abenteuerlustig. Sie fühlt
sich spontan von Daniils eigenwilliger Art angezogen und nutzt einen Flirt
um ihn besser kennenzulernen. Liliya ist der einzige Lichtblick in Daniils hartem
Leben. Nach seinem Tod findet sie sein Werk und bewahrt es auf. Sie macht
Daniil dadurch unsterblich.



HENDRIK ARNST SPIELT SAKERDON
Daniils einziger und bester Freund. Ebenfalls absurder Schriftsteller, leidet
schon lange unter dem Druck des Systems. Um zu überleben passt er
sich den Umständen an und versucht auch Daniil für den Weg des geringeren
Wiederstands zu gewinnen. Schließlich unterliegt er dem Druck
des Systems
und verrät seinen Freund, und damit endgültig seine eigenen Ideale.



HELGA BOETTGER SPIELT DIE ALTE
Markantes vom Wetter gegerbtes Gesicht. Sie ist auf den ersten Blick eine
liebenswerte, süße Omi, auf den zweiten Blick eine durchtriebene hinterlistige
Hexe, die willkürlich Befehle erteilt. Sie repräsentiert die Grausamkeit des
totalitären Systems und ist gleichzeitig die schlimmste Vorstellung dessen
in Daniils Gedanken.



KARLA TRIPPEL SPIELT MARIA
Stets in Bewegung, wachsame Augen, omnipräsent. Sie ist Hausfrau mit Leib
und Seele, steckt dabei ihre Nase in Angelegenheiten und Wohnungen, die sie
nichts angehen. Sie ist ein sogenannter „Informationsumschlagplatz“, und stellt
in einer Zeit von Denunziation und Spitzelei für alle die etwas zu verbergen
haben eine Gefahr dar.





MICHAEL IHNOW UND MICHAEL HASE SPIELEN MILIZIONÄRE
Zu zweit, dunkle Lederjacken, Stiefel, starrer Blick und hoch zu Ross. Wenn
sie nicht zu sehen sind, sind sie zu hören. Sie trampeln von der harten Realität
in Daniels Unterbewusstsein und schüren seine Panik.



Casting Director: Greta Amend

Kapelle am Bahnhof:
Lukas Fröhlich | Jason Liebert | Holger Marseille | Stefan Pahlke

Komparsen und Sprecher
Leonore Arnold, Sabine Bischoff, Andree Peter Burkert, Annelie Dalmus, Matilda & Jeff Dollacker, Joseph Escher, Anke Fachmann, Julie Fischer, Nadine Fietkau & Hund Sammi, Rebecca & Vanessa Fobe, Renate Förster, Jörg Freier, Maljo Gashi, Jan-Paul Gauly, Fritz Hensel, Moritz Hepper, Lutz Hildebrandt, Helen Hils, Thomas Hirt, Lorenz Hoffmann, Aurelio & Jolanda Inserra, Xenia Ivanova, Hannah Jäger, Klaus Jäger, Frank Kallinowski, Jasmin & Florian Kedzierski, Viviane Koch, Ralf Kramer, Klaus Kranch, Elen Krebs, Tom Krull, Jesko Krumeich, Hans Kutscher, Ilona Langbein, Jan Lange, Cornelius Machleidt, Barbara Matzke, Hubertus Miesener & Hund Artur, Wagner Moreira, Jürgen Nafti, Jana Nagulina, Claudia Naguschewski, Rasimina Neumann, Franz Nowitzki, Levin Ott, Edeltraut Otto, Jacub Ozimkowski, Raphael Poljakov, Angela Peter, Stefan Pohl, Arthur Rühl, Eva-Maria Renner-Geier, Axel Röthemeyer, Helga Rübesahm, Marcus Salla, Holger Schacht, Dieter Schiemann, Margot Schönherr, Hilde & Werner Schulz, Mathis Julian Schulze, Alen Stankovic, Alex Stöttmann, Richard & Albert Sturz, Martin Roman Sznur, Alexandra Viol, Marc Vital, Chris Wickremaratne, Hella Zeisig